:Symposium

Vom 21. bis zum 23. November 2013 veranstaltete die Kunstbibliothek das Symposium „Inspirationen-Interaktionen: Kunstfotografie um 1900 neu betrachtet“, dessen Ziel es war, die Kunstfotografie um 1900 erneut zur Diskussion zu stellen. Dreizehn internationale Referenten waren eingeladen, neue Sichtweisen auf den Piktorialismus vorzustellen, besonders hinsichtlich oft übergangener Themen wie etwa der Verbindungen der Kunstfotografie zu anderen Medien, der Spätphase der kunstfotografischen Bewegung sowie ihrer Beziehung zur klassischen Moderne. Ausgangspunkt für das erneute und verstärkte Interesse an dieser speziellen fotografischen Richtung war die Beschäftigung mit der Sammlung Ernst Juhl im Rahmen des Forschungsprojekts Piktorialismus der Kunstbibliothek. Diese enthält nicht nur Werke typisch piktorialistischer Motive, umgesetzt in den damals etablierten Edeldruckverfahren, sondern auch Fotografien in einer reduzierteren, geometrischen Bildsprache, die bereits deutlich in die Richtung kommender fotografischer Ästhetiken weist. So propagierte Juhl selbst in seinen Texten als künstlerischer Leiter der „Photographischen Rundschau“ Reduktion und Leere als kompositorische Mittel.

Inhaltliche Schwerpunkte

Ein besonderes Augenmerk galt Bereichen, die von der Forschung bisher nur wenig berücksichtigt worden waren: So definierten die Piktorialisten mit malerischen Kompositionen eine bürgerliche Idealwelt, die die Basis bieten sollte für die Künstler des beginnenden 20. Jahrhunderts, um sich konträr und mit spezifisch fotografischen Mitteln für eine moderne Gesellschaft zu artikulieren. Mit ihrer der kommerziellen Fotografie entgegengesetzten Bildwelt stellten die Piktorialisten neue ästhetische bzw. soziale Fragen, wie die nach der Darstellung von Bewegung oder den veränderten Geschlechterrollen und thematisierten die Entstehung von Massenprodukten und -medien.

Die Vorträge beschäftigten sich mit Materialität und Objekthaftigkeit von piktorialistischen Fotografien (Alison Nordström, Patrizia di Bello), Visualisierung von Maskulinität und Femininität (Gabriele Betancourt Nuñez), zeitgenössischen Perspektiven auf Zeit, Mechanisierung und Standardisierung (Michel Poivert), ideellen und stilistischen Widersprüchen innerhalb der Bewegung (Russell Lord), bisher unbekannten japanisch-amerikanischen Positionen (David Martin), Retusche-Praktiken (Dagmar Keultjes), transatlantischen Beziehungen (Christian Joschke), Rezeption des Piktorialismus im 19. Jahrhundert (Dominique de Font-Réaulx) sowie regionalen Schwerpunkten in fotografischer Praxis (Hanne Holm-Johnsen) und Sammlungstätigkeiten (Maria Gourieva, Agnes Matthias).

Unser Wunsch war es, mit dem Symposium die Diskussion um die Kunstfotografie um 1900 neu anzuregen und für eine aktuelle Einschätzung fruchtbar zu machen. Die Texte basieren auf den während des Symposiums gehaltenen Vorträgen.

 

Claudia Pfeiffer / Ulrich Rüter,
Berlin / Hamburg:
Introduction / The Ernst Juhl Collection in the Kunstbibliothek Berlin
Gabriele Betancourt Nuñez,
Hamburg:
“Famous Men & Fair Women” – Focusing on the Pictures of Julia Margaret Cameron
Dominique de Font-Réaulx,
Paris:
La Photographie est-elle un art? Issues Raised by Roger de la Sizeranne’s Book in 1897
Patrizia di Bello,
London:
Rough Surfaces: Pictorialist Photographs of Sculptures
Maria Gourieva,
St. Petersburg:
Pictorialist Photography in the Collection of the State Museum and Exhibition Centre ROSPHOTO
Hanne Holm-Johnsen,
Horten:
The Pictorialist Movement in Scandinavia, with Emphasis on Norway
Christian Joschke,
Paris:
Ernst Juhl and Alfred Stieglitz: The Friendship That Never Was
Dagmar Keultjes,
Florence:
Let’s Talk about the Weather! Negative Manipulation Techniques Used to Produce Atmosphere in Landscape Photography 1850–1900
Russell Lord,
New Orleans:
The Opposite of Pictorialism: Contradictions and Paradoxes in the Pictorialist Movement
David Martin,
Seattle:
Innovative Isolation: Re-examining Pictorialism Through the Recovery of Reputation
Agnes Matthias,
Regensburg:
"A selection of the best that has been achieved in the wide field of amateur photography." On the Origin of the Photography Collection of Dresden's Kupferstich-Kabinett
Alison Nordström,
Cambridge:
The Pictorialist Object
Michel Poivert,
Paris:
French Pictorialism: Anti-Modernity and Avant-Garde in Photography

Programmflyer des Symposiums

Maria Gourieva
© Lars Spengler

Teilnehmer des Symposiums
© Lars Spengler

Agnes Matthias
© Lars Spengler


Warning: Unknown: write failed: No space left on device (28) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5/sessions) in Unknown on line 0